Muster Webseite – Usability Webdesign

Icon: Webdesign und BenutzerfreundlichkeitIn den letzten Jahren wurde viel über Benutzerfreundlichkeit auf Webseiten geschrieben und diskutiert. Die Entwicklung zu immer mehr Usability geht weiter. Dies hat dazu geführt, das insbesondere grosse Seiten erheblich einfacher zu bedienen sind.

Durch den maßvollen Einsatz grafischer Elemente, gepaart mit sauberen CSS-Anweisungen und klarer Typografie lassen sich heute schnell erfassbare und leicht zu bedienende Webseiten gestalten. Dazu kommt eine Sprache, die der Besucher versteht. Was nützt es, wenn von „FAQ‘s“ die Rede ist, aber der Besucher nicht weiss, das er hinter diesem Kürzel die „Frequently Asked Questions“ (häufig gestellte Fragen) finden kann, die ihm im schlimmsten Fall oberlehrerhaft die Nutzung der Webseite erklärt?

Es ist keinem Besucher zu verdenken, wenn er nach solchen Surferlebnissen die Seite verlässt und sich eine bessere Seite (womöglich die des Mitbewerbers) ansieht.

Doch wenn man sich so manche Webseite einiger kleiner oder mittelständischer Unternehmen ansieht, muss man feststellen, das die Seiten wenig benutzerfreundlich sind. Da wird häufig vom Besucher Fachwissen gefordert, welches er bestenfalls hat, wenn er sich in der gleichen Branche heimisch fühlt. Neben dem abschreckenden Fachvokabular finden sich immer noch die inzwischen verpönten Flash-Intros. Darüber hinaus sind erschreckend viele Seiten im Netz, die nur unter bestimmten Browsertypen oder nur unter einigen Betriebssystemen einwandfrei funktionieren.

Einmal abgesehen von veralteten Inhalten, bei denen über eine Veranstaltung im September 2006 hingewiesen wird, haben viele Seiten den Charme eines Jahrmarktes mit wilden Farbspielen, einer bunten Mischung aus Schriftgrößen und diversen übertriebenen Formatierungen.

Benutzerfreundliche Webseite eines kleinen Unternehmens

Eine hohe Benutzerfreundlichkeit erreicht man leichter, als es sich ggf. vorerst anhört. Es beginnt damit, dass Fremdwörter vermieden werden sollten, eine klare, schnell erfassbare Navigation eingesetzt wird und auf wilde Schnörkel im Bereich des Webdesign eher verzichtet werden sollte.

Um Ihnen einen Eindruck zu verschaffen, wie eine benutzerfreundliche Webseite aussehen könnte, habe ich für die Firma „Formen Muster“ eine Musterseite produziert und  online gestellt.

Folgende Eigenschaften sind berücksichtigt:

  • klare Navigation ohne Fremdworte
  • Ständige Anzeige: „Wo bin ich gerade?“
  • Einfache Bedienung mit Menüs
  • Saubere textliche Gestaltung
  • Dezent eingesetzte grafische Elemente

Dieses Webdesign-Muster ist beispielhaft zu verstehen.
Im Zuge Kunden-Auftrages werden den spezifischen Vorgaben entsprechend ein individuelles Webdesign erstellt.

Webdesign – Muster eines kleinen Unternehmens besuchen.

Hinterlasse Sie gern einen Kommentar

Back To Top