Photoshop elements 7

Ab sofort ist die neue Version vom Adobe Photoshop elements in der Version 7 erhältlich. Die neue Version gibt es zurzeit nur für Windows.

Neuigkeiten im Photoshop elements 7

Adobe zeigt folgende Funktionen auf, die sich gegenüber der Vorgängerversion PS elements 6 geändert haben:

  • Müheloses Entfernen sich bewegender Objekte aus einem Bild, z. B. Passanten oder Fahrzeuge
  • Auswählen eines Bildbereichs und Anwenden von Effekten mit einer einzigen Mausbewegung
  • Korrigieren in Sekundenschnelle, z. B. Zähne aufhellen oder Farben für den Himmel intensivieren
  • Weichzeichnen von Oberflächen mit dem Filter für Portraitaufnahmen, während Kanten und Bilddetails gestochen scharf bleiben
  • Schnelleres Auffinden von Fotos über das neue Texteingabefeld
  • Präsentieren von Fotos in beeindruckenden Online-Alben, die sich anhand von Vorlagen wie „Weltreise“ oder „Dokumentation“ erstellen lassen

Dies sind freilich nur die Funktionen, die Photoshop elements zusätzlich und / oder in besserer Ausführung anbietet. Die zentralen Funktionen wie Ebenen, Effekten und weiteren Bedienelementen, die der Profiversion Photoshop CS4 entnommen wurden, sind natürlich wie gehabt vorhanden.

Arbeitsschritte, die im Photoshop CS4 fundierte Kenntnisse erfordern, sind in der elements-Version kaum oder gar nicht notwendig, da viele Schritte ausführlich beschrieben sind, zum Teil aber auch selbsterklärend sind. So werden vier zentrale Arbeitsbereiche unterschieden:

  1. Organisieren: Dies zeigt einen zentrale Bildverwaltungs-Übersicht mit vielen wichtigen Funktionen wie dem Bewerten von Bildern, Stichwort (Tags) – Vergabe, Sortierung / Zuordnung.
  2. Bearbeiten: Der eigentliche Editor mit diversen Effekten, den Ebenen, Auswahlwerkzeugen, Farbkorrekturmöglichkeiten, Textwerkzeugen, Retuschierwerkzeugen, etc.
  3. Erstellen: Ob Sie eine Diashow, ein Buch oder Ihre Fotos anders zusammen präsentieren möchten – hier wählen Sie die gewünschten Einstellungen
  4. Weitergabe: Ob die Bilder einfach nur abgespeichert oder doch im Photoshop Showcase, auf CD gebrannt oder per FTP auf einen Server hochgeladen werden sollen – bestimmen Sie hier, was mit ihren Fotos geschehen soll.

Wenn Sie Ihre Bilder schnell, einfach und semiprofessionell bearbeiten möchten, ist der neue Photoshop als elements Version sicher optimal. Dabei ist es egal, ob es sich um ihren privaten Fotos handelt oder um Bilder, die sie für Ihre Website vorbereiten wollen. Insbesondere Bilder, die in ein CMS oder ein Blogsystem integriert werden sollen, müssen vorher fürs Web optimiert werden – diese Arbeiten gehen mit dem Photoshop besonders komfortabel und schnell von der Hand.

Nähere Informationen zum Photoshop elements 7:

Besonders interessant für Hobbyfilmer und Digitalvideo-Freunde dürfte sein, das Adobe ein Paket anbietet, welches Photoshop elements 7 und das Videoschnittprogramm Premiere elements 7 kombiniert. Die Zusammenarbeit der beiden Programme ist vorbildlich und eine einfache Bedienung ist beim Videoschnitt unerlässlich.

1
Hinterlasse Sie gern einen Kommentar

[…] meinem Fall habe ich das Logo im Illustrator erzeugt. Da der Effekt besser und einfacher im Photoshop funktioniert, habe ich die Grafik als 72dpi – Bild in das Photoshop-Format *.psd […]

Back To Top