Die statische Homepage – was ist das und wer braucht sie?

Im Gegensatz zu einer Homepage ist die statische Website eine echte Internet-Präsenz. Sie besitzt ein individuelles Webdesign, Ihr Logo, eine Navigation und eine suchmaschinenfreundliche Programmierung.

Eigenschaften

Eine statische Homepage besteht aus einer Homepage (Startseite) und einer festen Anzahl von Unterseiten. Somit lässt sich der Inhalt auf Unterseiten verteilen, welches dem Besucher eine gute Benutzerführung gibt. Auf den Unterseiten kann man z. B. Kontaktdaten, Produktbeschreibungen, einen Servicebereich oder ein Glossar vorhalten.

Jede Unterseite ist über eine eindeutige Adresse (Beispiel: „www.ihrname.de/unterseite.htm“) erreichbar und kann individuell inhaltlich bestückt werden.

Vorteile

Mit der statischen Homepage können Sie sich professionell im Web präsentieren. Ihre Website enthält dabei die wichtigsten Eigenschaften, um benutzerfreundlich Ihre Inhalte zu zeigen und sauber über Suchmaschinen gefunden zu werden.

Nachteile

Im Vergleich mit einer auf einem Blog oder CMS aufgebauten Website fehlt die Möglichkeit, Inhalte selbständig bearbeiten zu können. Insbesondere bei der Veröffentlichung von aktuellen Informationen kann dies ein großer Nachteil sein. Ergänzungen oder Änderungen können nur von mir oder einem anderem Web-Dienstleister durchgeführt werden.

Entscheidungshilfe

Sie möchten deutlich mehr als ca. 2 A4-Seiten Text auf Ihrer Website unterbringen? Dann genügt eine einfache Homepage nicht und die statische Website ist geeignet für Ihr Vorhaben.

Ob eine statische Website genügt, können Sie sich schnell selbst beantworten. Sobald Sie als Seitenbetreiber die Möglichkeit haben möchten, Ihre Inhalte eigenständig bearbeiten zu wollen, sollte man über einen Blog oder CMS nachdenken.

Tipp: Die von mir erstellten statischen Webseiten besitzen ein Design, welches auf Wunsch zu einem späteren Zeitpunkt auch in einer dynamischen Website (CMS / Blog) verwendet werden kann.

Back To Top