Was kostet eine Internetseite?

Homepage Preise - was kostet eine website

Was – oder wieviel Geld – eine Website kostet, ist wohl die am häufigsten gestellte Frage an einen Webdesigner wie mich. Verständlich, denn jeder möchte eine gute Internetseite erstellt haben und dennoch Geld sparen. Ich gebe Ihnen hier einige Anhaltspunkte, die Ihnen ein Gefühl geben sollen, wovon der Preis einer Website abhängt. Wenn man die Frage nach dem „was eine Website kostet“ wörtlich nimmt, so sollte man die folgenden Dinge mindestens als Antwort nennen: Man benötigt Ideen, Vorstellungen, Ziele und vor allem Inhalt.

Bevor es also an die eigentliche Erstellung einer Website geht, wird Zeit benötigt. Zeit für Gespräche, Ideenfindung, konzeptionelle Gedanken, rechtliche Rahmenbedingungen, technische Eigenschaften, grafische Vorgaben und vieles mehr. Bei kleinen Homepages genügt oft das Abhaken einer kurzen Checkliste, bei großen e-commerce-Internetseiten ist ein umfangreiches Pflichtenheft für Sie als Kunden wie für mich eine solide Arbeitsgrundlage.

Als Tipp zu Ihren Websitekosten: Umso mehr Ideen, Vorstellungen und Vorgaben Sie haben, desto weniger muss ich an Zeit in das Projekt investieren und somit kann Ihre Website spürbar günstiger werden.

Wieviel kostet eine Website?

Es dürfte klar sein, dass die Erstellung einer kleinen einfachen Homepage deutlich weniger (Zeit-) Aufwand bedeutet, als ein großer Online-Shop mit 349 oder mehr Produkten. Somit variieren die Homepage Preise teils erheblich. Als sehr groben Kostenüberblick kann man sagen, dass eine einfache Homepage für weniger als 200 Euro erstellt werden kann. Dagegen kann eine mehrsprachige Firmenwebsite für ein mittelständisches Unternehmen mit eigenem Webshop, Newsbereich und einem internen Mitarbeiterbereich mehrere Tausend Euro kosten.

Keine Website ist wie die andere – jeder hat andere Vorstellungen und/oder Vorgaben. Dennoch kann man einige Typen von Websiten definieren. Diese beschreibe ich Ihnen im Folgenden.

Verschiedene Typen von Internetseiten

Ich beschränke mich einmal auf diese 4 typischen Arten einer Website: einfache Homepage, eine Website mit CMS, die Firmenwebsite und der Online-Shop. Natürlich gibt es noch jede Menge weiterer Arten von Internetseiten. Da sich fast jede dieser 4 Arten mit beinahe jeglichen Funktionen, Grafiken und gestalterischen Finessen ausstatten lässt, behalte ich so besser den Überblick.

Einfache Homepage

Dies ist die kleinste Form einer Online-Präsenz im Internet. Eine einfache Homepage besteht häufig aus einer einzigen Seite. Diese kann – wenn es professionell sein soll – nur von einem Webdesigner erstellt werden, da entsprechende Programmierkenntnisse erforderlich sind. Seit dem Aufkommen der Homepage Baukästen kann man – wenn es dem eigenem Anspruch genügt – mit mehr oder weniger laufenden Kosten monatlich eine kleine Homepage bei einem Baukasten-Anbieter erwerben. Sollten Sie mit Ihrer Homepage unzufrieden sein oder Ihnen die Homepage Kosten monatlich zu hoch sein, melden Sie sich gern bei mir. Vermutlich kann ich Ihnen ein System anbieten, bei dem Sie umfangreichere Gestaltungsmöglichkeiten zu kleineren Preisen nutzen können.

CMS gestützte Website (z.B. Blog)

Mit einem CMS (Content Management System) können Sie als Webseitenbetreiber selbst die Texte Ihrer Website bearbeiten. Der Vorteil liegt darin, dass Sie keine Fach- oder Programmierkenntnisse benötigen. Ein CMS ist modular aufgebaut und kann – je nach Anforderung – um Funktionen erweitert werden. Mit einer CMS Website ist man gut für die Zukunft gerüstet. Der große Vorteil einer Website mit CMS ist die Unabhängigkeit. Sie als Besitzer der Website sind von Ihrem Webdesign Dienstleister unabhängig, da Sie nicht nur die reinen Texte ändern können, sondern auch – je nach verwendetem System – grafisch Ihre Website gestalten können.

Erstellung einer Firmenwebsite

Hier steht das professionelle Präsentieren Ihrer Firma gepaart mit rechtlichen Vorgaben und zumeist anspruchsvoller Suchmaschinenoptimierung im Mittelpunkt. Eine Firmenwebsite ist ebenfalls auf einem CMS aufgesetzt.

Online Shop

Wenn Sie aktiv über das Internet verkaufen wollen, ist diese Form einer Website das Mittel der Wahl. Neben den Grundfunktionen (Warenkorb, Bezahlsysteme, Versandfunktionen, etc.) sind die diversen rechtlichen Vorgaben sehr wichtig, richtig umgesetzt zu sein.

Mischformen

So starr wie es sich ggf. oben liest, ist die Praxis selten. Natürlich kann man in einen Online Shop einen Blog integrieren oder eine einfache Homepage auf einem CMS aufbauen. Dazu kommt, dass man jede Internetseite mit mehr oder weniger vielen Homepage Elementen ausstatten kann. Typische Elemente einer Homepage können sein: Kontaktformular, Fotogalerie, Slideshow, Kommentar- oder Bewertungssysteme, spezielle Gestaltungsvorgaben oder ein Chat-System.

Budget für Website: Das kostet eine Website!

Im Folgenden zeige ich Ihnen hier einige Preis-Beispiele unterschiedlicher Webseiten. Neben den Erstellungskosten führe ich auch die Kosten für den Betrieb einer Website sowie die Pflege einer Homepage auf. Gerade die Wartungsarbeiten wie zum Beispiel inhaltliche Anpassungen, technische Updates oder rechtliche Anpassungen sollte man bei der Budgetplanung berücksichtigen.

Einfache Homepage mit eigener Domain

Eine einfache Homepage inkl. Gestaltung, Integration Ihrer Inhalte (Texte und Bilder), grundsätzliche SEO Tauglichkeit, Einbindung rechtlicher Angaben (Impressum, Datenschutzerklärung, etc.) und Kompatiblität zu mobilen Geräten (Responsive Webdesign)

ab 199.- Euro inkl. MwSt.

Beispielseite ansehen

Bei einer einfachen Homepage fallen in der Regel nur die Provider und Domainkosten an. Die Homepage Kosten monatlich sind moderat, es gibt häufig auch günstigere Angebote.

3,99 Euro pro Monat
Inhaltliche oder technische Anpassungen werden nach Aufwand berechnet.

Einmalige Kosten: ab 199.- Euro
Laufende Kosten: 3,99 Euro pro Monat

CMS gestützte Website wie zum Beispiel ein Blog

Ein recht großer Teil der Internetseiten ist auf einem CMS aufgebaut. Hier geht es darum das Design als eine Art Schablone zu erstellen, die Navigationen einzubinden und diverse technische Parameter zu integrieren.

ab 599.- Euro inkl. MwSt.

Eine CMS Website benötigt einige technische Parameter. Diese Eigenschaften lassen sich Provider meistens entsprechend bezahlen.

6,99 Euro pro Monat

Die Kosten für Updates und technische Pflege berechne ich zumeist nach Aufwand.

Einmalige Kosten: ab 599.- Euro
Laufende Kosten: 6,99 Euro pro Monat

Firmenwebsite - Preise

Nach nicht selten umfangreichen Gesprächen, der Erstellung von Pflichtenheften mit klaren Zielvorgaben wird Ihre Firmenwebsite professionell erstellt. Eine Website für ein Unternehmen muss aber keineswegs teuer sein.

ab 899.- Euro inkl. MwSt.

Rein technisch betrachtet genügt ein Webspace-Paket wie bei einer CMS Website. In der Praxis ist es jedoch oft sehr zu empfehlen, ein größeres Serverpaket zu nutzen. Je nach Anwendung und Traffic-Erwartung kann auch ein eigener Server nötig sein.

29,95 Euro pro Monat (Shared Hosting)

Einmalige Kosten: ab 899.- Euro
Laufende Kosten: 29,95 Euro pro Monat

Preise für den Betrieb eines Online Shops

Die Kosten für die Erstellung eines Online-Shops hängen von einer Fülle von Faktoren ab. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen bestimmt die Anzahl und Art der Produkte, die unterschiedlichen Versandarten, Bezahlvarianten und nicht zuletzt die steuerlichen Parameter den Aufwand.

ab 1.399.- Euro inkl. MwSt.

Ein erfolgreicher Webshop kann durchaus mehrere Hundert Besucher am Tag verzeichnen. Um dieses Trafficaufkommen zu bewältigen, ist ein eigener, sicherer Server unumgänglich. Die monatlichen Serverkosten sollte man nicht unterschätzen.

149,- Euro pro Monat
ggf. regelmäßige Produktpflege nach Aufwand

Einmalige Kosten: ab 1.399.- Euro
Laufende Kosten: 149 Euro pro Monat

Fußnoten:
Sämtliche Preisangaben verstehen sich als Beispiel-Rechnungen. Tatsächliche Kosten entnehmen Sie bitte einem entsprechendem Angebot, welches ich Ihnen gern erstelle. Die laufenden Kosten habe ich im Frühjahr 2019 den Webseiten einiger Provider (webgo.de und all-nkl.de) entnommen.

Günstige Homepage Angebote zum Pauschal Festpreis?

Sehr lange habe ich überlegt, ob es wirklich sinnvoll wäre, für die Homepage Erstellung einen Festpreis anzubieten. Diverse Mitbewerber geben ihren Kunden solche Pauschalangebote. Doch Homepage Festpreise haben einen gewaltigen Haken: Sie sind schlicht unfair. Wie meine fiktive Preisübersicht zeigt, beinhalten solche Homepage-Pakete immer festgelegte und limitierte Eigenschaften. Es ist beispielsweise nicht vorgesehen, das „SEO Pro“ Produkt in der einfachen Website nutzen zu können. Oder was ist, wenn Sie in der Business Website 12 Seiten einbinden möchten? Selbst in der Firmenwesite Pro sind nicht mehr als 20 Seiten vorgesehen. Oder wehe, sie möchten einen Online Shop in der Business Website eingebunden haben….

Ja, natürlich würde jeder Homepage Anbieter Ihnen entgegenkommen und auch die 11. oder 21. Seite einbinden. Dies würde aber natürlich zusätzliche Kosten verursachen. …und was ist, wenn Sie eine „Einsteiger Homepage“ haben möchten, aber nur 2 Seiten benötigen? Ob Ihnen der Webdesigner preislich auch entgegen kommt, wenn Sie nicht das volle Paket benötigen?

Hier ein paar typische Homepage Angebote*, die ich Ihnen zum Festpreis offerieren könnte, wenn Sie es möchten. Ich halte es aber schlicht für fairer, Ihnen ein Anebot zu erstellen, welches exakt für Ihre Website die echten Kosten enthält. Die Praxis zeigt, dass meine Angebote häufig günstiger als die Mitbewerber sind.

Einfache Website

Die "Einsteiger Homepage"
899 €*
  • Responsive Webdesign
  • 5 Seiten inkl. 5 Bilder
  • CMS inkl.
  • Kontaktformular
  • SEO Basics inkl.

Business Website

Die Mittelstand Weblösung
1.699 €*
  • Responsive Webdesign
  • 10 Seiten inkl. 10 Bilder
  • CMS inkl.
  • Kontaktformular
  • SEO Premium inkl.
Tipp

Firmenwebsite Pro

Business Lösung inkl. Shop
2.999 €*
  • Responsive Webdesign
  • 20 Seiten inkl. 20 Bilder
  • Integrierter Shop (25 Artikel)
  • CMS inkl.
  • Kontaktformular
  • SEO Pro inkl.

Pauschale Lockangebote: Bezahlen Sie nicht zuviel für Ihre Internetseite!

Ein weiteres Argument gegen pauschale Festpreise für Websites: Angenommen, Sie haben einen Grafiker beauftragt, der Ihnen Ihr Logo für viel Geld gestaltet hat. Ihr Logo soll nun als grafische Grundlage Ihrer Internetseite dienen. Man könnte davon ausgehen, dass die Logo Erstellung aber im Webdesignpaket enthalten ist. Das ist für den Kunden, der ein neues Logo benötigt, gut. Für Sie, da Sie bereits ein Logo haben, eher ungünstig.

Lange Rede, kurzer Sinn: Festpreise sind in den seltensten Fällen fair und passen ebenfalls selten zu den Anforderungen der Kunden.

Daher mein Tipp: Lassen Sie ein auf Ihr Projekt zurecht geschnittenes Angebot erstellen und vergleichen Sie es dann.

Kostenlose Homepage Angebote – ein Vergleich lohnt immer

Wie Sie oben sehen, spiegeln solche Pauschalangebote in den seltensten Fällen die echten Kosten einer Internetseite wieder. Vielmehr ist es sinnvoll – und ehrlich – die wirklichen Vorstellungen, Wünsche und Gedanken des Kunden in eine transparente Kalkulation einfliessen zu lassen. So arbeite ich seit fast zwei Jahrzehnten. Also, kommen Sie gern auf mich zu, fragen Sie mich „Was kostet eine Homepage?“ und nach einem persönlichen oder telefonischen Gespräch erhalten Sie von mir Ihr individuelles Website-Angebot.